Die Legende von Bartak

#Anzeige, #SabrinaKyrill, #Fantasy

Hier handelte es sich wieder um eine tolle Geschichte im Fantasy Bereich, die mir sehr gut gefallen hat.

Die Geschichte baute sich spannend und interessant auf und machte Spaß zu lesen. Nun fiebere ich darauf, wie und wann es weiter geht. Die Autorin versicherte mir, sie ist schon fleißig am Tippen und ich freue mich auf die Fortsetzung, die ich mir sicher nicht entgehen lassen werde.

Gemeinsam mit der Hauptfigur Barun aus dem Dorf Kotan lernen wir eine Welt kennen, wo es um Macht und Grausamkeit eines Volkes aus Vinor geht. Diese rauben und plündern, morden und versklaven Menschen aus anderen Dörfern. Die Gefahr ist groß, dass auch Kotan dieses Schicksal ereilt. Nachdem Barun und sein Vater von diesen überfallen wurde und es Barun gelang, einen zu töten und sich in Sicherheit zu bringen, will ihm aber keiner im Dorf glauben, denn er ist ja nur der Sohn eines Alkoholikers, den keiner ernst nimmt. Das dies ein Fehler ist, wird sich wohl schneller herausstellen, als den Dorfbewohnern lieb ist.

Das Pashan Gebirge, ein Ort, den bisher niemand lebend verlassen hat birgt ein großes Geheimnis, sowie die am Ort gelegene Selveneiche. Niemals durfte man sich der Eiche nachts und schon gar nicht bei Vollmondnächten nähern, denn dort befanden sich …………, darüber weiß Barons Mutter wohl mehr und alle die die Geschichte gelesen haben.

Ich empfehle sie gerne weiter, denn sie hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung baute auf sich auf, sie war verständlich, der Schreibstil sehr angenehm und die Protas waren Authentisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s