Bittersüßer Kaffe – Alica H. White

51npvonesxl-_sy346_

Inhalt:

Nur kurze Zeit zum Einführungspreis.0,99€

Junger Liebesroman, mitreißend und romantisch.

YOLO, You Only Live Once, das ist der Spruch, den Frauke von ihren Freundinnen kennt. Um endlich ihre Scheidung zu überwinden, stürzt sie sich in den Karneval. Dort begegnet sie einem jungen, gut aussehenden Cowboy, der ihr mit seinem Lächeln den Verstand raubt. Beide sind überwältigt von ihren Gefühlen und tauchen in eine Welt voller Leidenschaft.

Doch abgeschminkt und ohne Kostüme zeigt sich, dass ihre Lebensentwürfe vollkommen unterschiedlich sind. Dazu kämpfen beide mit Dämonen aus ihrer Vergangenheit.

Kann man sich die Sehnsucht nach Geborgenheit und Liebe so einfach erfüllen, wenn der siebte Himmel und die Hölle so nah beieinanderliegen? Für beide eine verdammt heiße Tasse voll bittersüßem Kaffee …

 

Meine Meinung:

Karneval der Gefühle

Das Cover wirkt auf den ersten Blick sehr erotisch. Der Titel lässt alle Fantasien offen.

Zum Inhalt:

Frauke eine Mutter von 2 Kindern, lernt am Karneval einen Cowboy kennen und beide fühlen sich zueinander hingezogen . Einer Beziehung würde nichts im Wege stehen, wenn da nicht ihre Ängste und Vergangenheit wären, die schwer auf beiden lastet. Letztlich kommt auch noch der Ex von Frauke ins Spiel, der sich zum Ziel gesetzt hat, seine Familie wieder zu gewinnen.

Für wen sich Frauke letztlich entscheidet und welche Wege die Liebe geht, mit dem harten Schicksal der Vergangenheit, kann man in dieser Geschichte erleben.

Die Geschichte ist spannend und emotional geschrieben. Man kann mit Frauke und ihrem Cowboy mitfiebern und Hoffen. Eine Hoffnung die die Schatten der Vergangenheit mit sich zieht und die Erkenntnis, wie wichtig es doch ist, altes abzuschließen und zu verarbeiten, bevor man befreit etwas neues beginnen kann.

Von de Thematik her, finde ich die Geschichte sehr gut gelungen, nur an gewissen Stellen sollte die Autorin vielleicht etwas mehr Feinschliff rein bringen, vielleicht auch etwas mehr Mut zur Erotik, denn das Cover verspricht es in gewisser Weise. Ich konnte auch einige Flüchtigkeitsfehler finden, die aber nicht schwer wiegen. Fehler kann man korrigieren, den Inhalt nicht und die Idee der Geschichte fand ich sehr gut gelungen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s