Die Farben meines herzens

#Trauma, #Panikatacken #Achtsamkeit, #Halt, #Trauer

10 Stunden und 10 Minuten
AutorNoa C. Walker
SprecherChristiane Marx

Magarete und Pater Ruben sind die einzigen Menschen die Filomena näher an sich ran lässt. Ganz alleine lebt sie auf dem Berg und verschließt sich ihrer Umwelt und grenzt diese für sich aus – sie hält sie nicht aus.

Mika ein junger Forstarbeiter wird eines Tages zu ihr hinauf auf den Berg geschickt um dort Arbeiten zu verrichten. Dort begegnen sie sich und ihre Seelen, ganz langsam.

Mika tastet sich sehr behutsam an sie und merkt schnell dass ihre Seele wohl sehr verletzt war, ihr Vertrauen zu Anderen gleich null war.

Ganz allmählich bekommt das Bild des Lebens wieder Farbe. Am Anfang zart, dann immer kräftiger.

Mein Leseeindruck

Auch dieses mal faszinierte mich der Schreibstil, bzw. die Art des Erzählens. Die Emotionen wurden in Form von Bild und Farbe sehr gut symbolisiert und die Weisheiten, vor allem von Magarete und Pater Ruben haben mir sehr gefallen und werden noch einige Zeit nachklingen.

Dies ist nicht mein erstes Buch – Hörbuch von Noa C. Walker und wird auch nicht das letzte sein, denn auch hier konnte sie mich wieder voll und ganz überzeugen

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s