Inseldrama von Rita Roth

#Anzeige,#Klarantverlag, #RitaRoth

Nachdem mir der Verlag das Buch von Rita Roth zur Verfügung gestellt hat, war ich natürlich neugierig . Ich machte es mir auf der Terasse in meinem Hängesessel mit Kaffee und Geschichte gemütlich. Aufgehört zu lesen habe ich wie die Geschichte alle war.

Ich fand sie einfach herrlich. Der Humor und die Redensart von Gretje – einfach nur köstlich. Es fing ja schon hervorragend an als Gretje überlegte, jetzt wo sie wieder auf Norderney ist, ob sie wieder so zu sagen über eine Leiche stolpert, zuzusagen ob das nicht schon ein Fluch wäre und promt liest sie im Inselblatt, dass eine Bekannte in ihrem Alter, mit einem Enkeltrick überfallen wurde. Wer Gretje kennt, weiß dass sie das nicht auf sich sitzen lässt und das Wettspiel wer schneller ist, trägt sie mal wieder mit ihrem Inselpolizisten aus, aber der hat sich da wohl schon langsam dran gewohnt. Kein Verbrechen ohne Gretje Bloom .

Die Geschichte gefiel mir besonders gut, denn es passiert so einiges, was den Leser in den Bann zieht und letztlich gibt es doch noch ein Überraschungsei. Es ist ja auch Ostern – grins.

Also wer es witzig, humorvoll und spannend will, dem kann ich das Buch nur empfehlen.

Ich liebe Gretjes Art – eine ostfriesische Miss Marple.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s