Montana Hills – Mel Woods

#Anzeige, #Reziexemplar

Autorin: Mel Woods – Melanie Holzner

Erscheinung: 01. Februar 2020

Cover:

Das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen. Es spiegelt den Inhalt wieder und macht neugierig, was für eine Geschichte dahinter steckt.

Zur Geschichte:

Ryder Malone, ein ehemaliger Cowboy aus Texas, landet nach einigen Schicksalsschlägen als Einsiedler in einem kleinen Dorf, lebt abgeschieden abseits der Bevölkerung und lebt sein Leben als Trapper. Bis da nicht eines Tages eine Reporterin mit ihrem Camper ihm auf die Pelle rückt und sein Einsiedler Leben etwas durcheinander bringt.

Meine Meinung zur Geschichte

Ich kam sehr schnell in die Geschichte und sie konnte mich sofort fesseln, so dass ich in kürzester Zeit die Geschichte verschlungen hatte. Es geht um Liebe und Vertrauen, aber auch Vorurteile, Ängste. Diese Thematik kam sehr gut rüber, war toll dargestellt, so dass man das Ganze sehr gut mitfühlen konnte. Die bildliche Beschreibung hat mich wieder gut eintauchen lassen, so dass ich das Gefühl hatte, die Geschichte selbst mit zu erleben.

An erotischen Szenen mangelte es auch nicht in der Geschichte und was mir persönlich ganz besonders gut gefiel , war die Tatsache, dass nicht wie so oft üblich erst mal die Suche nach Kondomen vorrangig war. , sondern die Szenen in einem Abgehandelt wurden und die Thematik Verhütung und Ansteckung im Nachhinein über Gedankengänge abgehandelt wurden, in Form von Erklärungen.

Ich empfehle diese Geschichte gerne weiter und erfahrt, warum Ryder so wurde, wie er war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s