Misstress – Verrat von Julia Rana

#Anzeige, #Reziexemplar, #JuliaRana

Nichts für schwache Nerven.

Endlich habe ich es geschafft ein Buch der Autorin zu lesen. Muss gleich dazu sagen, es ist keine leichte Kost und sie kann die Emotionen schon ganz schon durcheinander schütteln. Es ist keine Friede Freude Eierkuchen Geschichte mit Herzchen und Blümchensex.

Die Geschichte ist hoch spannend und das von Anfang bis zum Ende. Sie hat mich sehr mitgerissen und verursachte bei mir einen Strudel von Emotionen und brachte mich emotional stellenweise an meine Grenzen.

Es geht um die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind, Verrat, Entbehrungen,, Gewalt in jeglicher Hinsicht und eine Frau die ihre Kraft und Stärke zeigen muss ohne daran zu zerbrechen.

Der Schreibstiel war so gut so lebendig und fesselnd, dass ich voll und ganz in das Geschehen eintauchen konnte, was für meine Emotionen schon eine sehr große Herausforderung darstellte.

Es gab ein paar Stellen in der Geschichte, die ich mir vielleicht etwas ausführlicher hätte vorstellen können, wo mir der Wechsel etwas abrupt kam, aber ansonsten , ein sehr gut geschriebenes und dargestelltes geschehen, was mit Sicherheit nichts für schwache Nerven ist.

Die beschriebene Sexualität – von Dominanz geprägt, war jetzt nicht mein Fall, aber das ist reine Geschmackssache.

Zusammengefasst, Misstress ist sehr hart, sehr emotional aber sehr gut dargestellt.


Jules Evangelista führt ein normales Leben, als alleinerziehende Mutter. Niemand ahnt von ihrer Vergangenheit, bis sie von ihr eingeholt wird, denn ihr Ex findet Mittel und Wege, um ihr ihre Tochter wegzunehmen. Ihr Leben verwandelt sich in einen Scherbenhaufen und sie verliert jede Hoffnung.
Doch ihre Freundin Etsu bittet ihre Familie um Hilfe. Ein gewagter Schritt, denn ihr Bruder Kaname ist Oberhaupt einer der größten Yakuza-Familien Japans. Zusammen mit seinem Sohn Akito kommt er Jules zu Hilfe, doch im Gegenzug soll sie Teil der Yakuza-Welt werden. Sie willigt ein.
In Japan angekommen beginnt für Jules der Kampf um ihre Tochter und ihr eigenes Überleben. Für die Menschen, die sie lieben lernt, gibt sie alles. Ob das genug ist, wird die Zeit zeigen …

Weitere Bücher der Autorin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s