Rezi Irish Eyes – Diamond River

#LaraSteel, #Subabbau, #Anzeige

Dies ist der 2. Teil der Irish Eyes Serie den ich nun zu Ende gelesen habe. Auch diesen Teil fand ich wieder wunderbar und ganz nach meinem Geschmack.

Quelle Amazon:

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3669 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 368 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1508883793
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00UO180B6

 

Der „Blue Hope“ ist der seit Jahrhunderten wohl begehrteste und geheimnisvollste Diamant der Welt.
Und als die junge Edelsteinexpertin Elena Roberts für den Geschäftsmann Lucas Cunningham ein antikes Diamantkollier in Irland begutachtet, spürt sie instinktiv eine besondere Verbindung zu diesem einzigartigen Stein, um den sich zahllose Flüche und Legenden ranken.
Mit ihrem außergewöhnlichen Gespür für Edelsteine und ihrer unkonventionellen Art gelingt es ihr schnell Lucas davon zu überzeugen, dem Rätsel dieses einmaligen Schmuckstückes auf den Grund zu gehen.
Doch schon bald werden die quirlige Elena und der sonst so aufgeräumte Lucas in einen Mord verwickelt, der das ungleiche Paar bedingungslos zusammenschweißt.
Trotz aller Gefahr ahnen sie jedoch nicht, dass sie längst Teil des Plans einer mysteriösen Schwesternschaft sind, die mehr als nur über Leichen geht, um mit dem „ Blue Hope“ einen uralten Ritus wiederzubeleben.

Quelle: Amazon

 

Cover:

Durch dieses Cover ist mir die Serie überhaupt erst aufgefallen und somit auch die Autorin. Es hat mich sofort angesprochen, obwohl es nicht annähernd ahnen lässt, dass der Inhalt sehr mystisch werden kann und genau das sind Geschichten die ich liebe, wenn es um übernatürliches geht. Um so mehr freue ich mich, dass es mich angezogen hat.

 

Meine Meinung zu der Geschichte:

Schnell trifft man in der Geschichte auf alte Bekannte von Teil 1 obwohl es nicht zwingend erforderlich ist, diesen zu lesen. Es ist mir gelungen sehr schnell ins Geschehen der Handlung einzutauchen und mitzunehmen.

Die Rolle des Kindes machte die Ganze Sache noch schöner, emotionaler und liebenswerter.

Ich mag die Kombination, zwischen Emotion, LIebe und Spannung mit etwas übernatürlichem und genau  das hatte ich mit dieser Geschichte. Wenn es dann noch was zum Schmunzeln gibt – was will man mehr.

Die Beschreibungen der Protas machte es mir leicht , sie in mein Herz zu schließen und gemeinsam mit ihnen , ihre Geschichte zu erleben.

Reichtum war in der Geschichte sehr groß geschrieben. Was mir persönlich nicht wirklich daran gefiel, wie sehr mit Geld umgegangen wurde – aber das ist meine persönliche Meinung . Trotz allem wird mir Irish Eyes – Diamond River in positiver Erinnerung bleiben.

Fazit:

Auch wenn ein paar Flüchtigkeitsfehler im Text zu finden waren, störte dies keineswegs meinen Lesefluss und Fantasie. Die Story hat mir rundum gut gefallen. Ich freue mich nun auf den 3. Teil der Irish Eyes Reihe

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s