Rezi Stonebound 1 von Thordis Hoyes

#Anzeige, #Lesewinter2018, #Amazon, #ThordisHoyes

Im Rahmen des Lesewinters 2018 war dies nun meine erstes Buch und ich habe es kein wenig bereut es zu lesen, aber lest selbst was ich davon halte.

VERSUCHT. VERFÜHRT. VERRATEN. Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist? Es ist wie ein Blitz, der einschlägt. Seit dem Moment, als Elba Tristan das erste Mal sieht, fühlt sie sich magisch angezogen von ihm. Kein Wunder: Er ist aufregend impulsiv, einfach überirdisch sexy und gerade so zynisch, dass er unheimlich interessant wirkt. Doch dann lernt Elba seinen unnahbaren und respekteinflößenden Freund Aris kennen – und zu ihrer großen Verwirrung fühlt sie sich ihm auf eine ganz besondere Art verbunden. Aber weshalb drängt Tristan seinen Freund dazu, eine Beziehung mit ihr zu beginnen, obwohl er anscheinend selbst Gefühle für sie hegt? Und was hat es mit diesen mysteriösen Steinen auf sich, die sie in dem alten Anwesen ihrer Tante findet? Als Elba auf ein furchteinflößendes Familiengeheimnis stößt, entspinnt sich ein Intrigenspiel um Liebe, Sex, Macht, Blutgier und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerlich gefährliche Jagd, bei der niemand dem anderen vertrauen kann und nichts ist, wie es scheint. Der spannende Auftakt der New Adult Fantasy-Reihe.

Quelle: Amazon

Text: Thordis Hoyes

Cover: 

Das Cover hat mich mit seiner Schlichtheit gleich mal angezogen. Es lädt ein in das Buch hinein zu schauen. Es gefällt mir sehr gut und der Tittel ist passend gewählt.

Meine Meinung zu der Geschichte.

Elba, , Tristan und Aris, wurden in der Geschichte sehr gut beschrieben, so dass ich mir ein gutes Bild von ihnen machen konnte und mich in ihre Charaktere hineinversetzen. Ich fand sie alle toll. Tristan mit seiner flapsigen Art, Aris der bedachtere von Beiden und Elba die so einiges auf ihrem Weg in der Geschichte verdauen und verarbeiten muss. Ich konnte mich so richtig schön auf die Protas und die Geschichte einlassen und habe mit Spannung verfolgt, wie es denn nun weiter gehen wird. Der Spannungsbogen blieb schön aufrecht, so dass es mir schwer viel die Geschichte auf die Seite zu legen, denn spannend war es immer.

Ja es geht um Vampire, aber die Thematik ist gut aufgegriffen, mal ganz anders, gerade die Geschichte rund um die Steine, machten das Geschehen besonders interessant. Da dann auch noch Magie mit dazu kam, rundete es das Geschehen vollkommen ab.

Ich liebe diese Kombination von Geschichte und kann  für diese eine klare Leseempfehlung weiter geben. Freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Stonebound 2 ich komme.

5 wurmis

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s