Vor ab Rezi – Barfuss auf Federn von Hannah Siebern

#Anzeige, #Neuerscheinung, #HannahSiebern

Im Rahmen einer Blogtour die bald stattfinden wird, durfte ich die Geschichte von Hannah Siebern vor ab lesen. Sie hat mich sehr in den Bann gezogen, so dass ich erst um halb 4 Uhr morgens zum Schlafen kam.

Die Geschichte Erscheint am 01. Februar, kann aber bereits vorbestellt werden.

Mel und Cem sind das absolute Traumpaar – davon sind die Fans von Cems Youtubekanal überzeugt, auf dem die beiden sich gegenseitig mit versteckter Kamera Streiche spielen. Er, der coole, durchtrainierte Snowboarder- sie, die mollige Studentin, die jede Situation mit einem flotten Spruch zu retten weiß.
Tatsächlich schwärmt Mel schon seit ihrer Kindheit für Cem. Es gibt da nur ein Problem: Er ist vergeben, und zwar ausgerechnet an Mels beste Freundin Lara! Bei einem gemeinsamen Skiausflug beschließt Mel, dass es endlich Zeit wird, ihre sinnlose Schwärmerei hinter sich zu lassen und sich einen Mann zu suchen. Doch leider ist Cem nicht der einzige Grund, warum sie bisher keinen festen Freund hatte. Es gibt nämlich etwas in ihrer Vergangenheit, von dem nicht einmal Cem und Lara etwas wissen.

„Barfuß auf Federn“- Ein Roman über Freundschaft, Liebe und die Grenze dazwischen

Quelle: Amazon

Text: Hannah Siebern

Cover: 

Das Cover finde ich wieder sehr ansprechend und passt voll und ganz zur Barfuß Reihe. Es geht zwar mehr um Schnee, aber auch die Federn kommen her und ja auch das Schicksal kommt wie eine Feder angeflogen.

 

Meine Meinung zur Geschichte: 

Der Handlungsort ist diesmal München und das Klein Walsertal in Österreich. Ein wunderbares Skigebiet. Hauptsächlich dreht sich die Geschichte um eine Freundschaft, die seit Kindheitstagen besteht. Cem Lara und Mel, ein unzertrennliches Team.  Worum es da genau geht, könnt ihr aus dem Klapptext entnehmen oder noch besser, das Buch lesen.

Was mir besonders gut in der Geschichte gefallen hat, war die Tatsache, dass die Autorin einige Themen im Buch angeschnitten hat, die viele Betrifft, Themen die einem zu Nachdenken bringen, aber auch dazu führen, sie mit zu empfinden. Ein Thema möchte ich da kurz heraus greifen, das Thema Epilepsie. Es wurde keine Doktorarbeit aber auch keine Fantsie Geschichte daraus, aber trotz allem hat es Hannah Siebern geschafft, das wesentliche kurz und vor allem Richtige zu Thematisieren.

Was Cem und Mel betrifft musste ich viel lachen, denn die Streiche , die sie sich geliefert hatten, waren ja zu köstlich. So ein Kindskopf wie Cem sein konnte, so einfühlsam war er aber auch in gewissen Situationen. Sein Charakter gefiel mir . Auch die Überraschungsmomente sind der Autorin gut gelungen. Ich dachte zwar , dass die Geschichte in gewisser Weise vorhersehbar wäre , aber  nein Hannah schaffte es mich eiskalt zu erwischen.

5 wurmis

Weitere Bücher aus der Barfuß Reihe:

1. Barfuß im Regen
2. Barfuß im Sand
3. Barfuß durch Scherben
4. Barfuß auf Wolken
5. Barfuß durchs Leben
5,5. Barfuß im Schnee (-Regen) Novelle
6. Barfuß auf Federn ab 1. Februar

4 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s