Die Geschichtenerzählerin von Stella Jante

Diese Reihe von Stella Jante hab ich durch eine tolle Leserunde kennen und lieben gelernt. Eine Fantasie gemischt mit der Sagenwelt. Eine wunderbare Geschichte die mir auch ans Herz gewachsen ist.

Die 18-jährige Mena hat ihr Leben lang in ihren eigenen Welten gelebt. Ob nun selbst erfundene Geschichten oder die aus Büchern und Filmen: Sie liebt sie mehr als die Realität. Eines Tages landet sie unverhofft wie Alice im Wunderland in einer Welt der Visionen, die sie nicht von der Realität unterscheiden kann. Alpine und irische Sagengestalten – auf einmal sind sie mehr als nur Geschichten. Noch dazu taucht ein junger, umwerfend aussehender „Traum-Mann“ auf, der ihr bei den Abenteuern in dieser Welt bedingungslos zur Seite steht. Von Reise zu Reise entdeckt sie, was es mit diesen lebensnahen Visionen auf sich hat und dass ihr Traum-Mann realer wird, als sie es sich je hätte träumen lassen …

Die Geschichtenerzählerin der Anderswelt Mena ist zu ihrem Freund Kinnon, dem halben Sìdhe, nach London gezogen, doch ihre Beziehung wird einer schweren Prüfung unterzogen. Mena leidet unter Heimweh und die beiden stoßen im Alltag an ihre Grenzen.
Währenddessen tauchen sie immer mehr in die Welt der Drachen, Nörggelen, Sìdhe, Saligen und Wilden Männern ein und etwas Gefährliches braut sich zusammen …

Ein Hexenmeister versucht, die Rolle der Geschichtenerzählerin an sich zu reißen, und alles scheint verloren.
Beide Welten – die reale und die Anderswelt – sind vom Untergang bedroht.
Es beginnt ein erbitterter Kampf um Menas Gabe.
Dabei wird nicht nur ihr Liebster Kinnon, der halbe Sìdhe, sondern auch die ganze Anderswelt ins Chaos gestürzt.
Ab nun liegt es an Mena, den roten Faden in ihrer eigenen Geschichte zu erkennen und alles zu einem guten Ende zu bringen …

Dieses Buch kann unabhängig von den ersten beiden Bänden gelesen werden.

3 Comments

  1. Das klingt ja mal interessant. Schon alleine der Titel. Die Geschichtenerzähler. Ich glaube viel mehr Menschen sollten an Geschichten glauben anstatt an Tatsachen. Denn sie sind ja nur eine andere Form unsere Realität zu beschreiben!

    Und falls Du auf fb bist dann würde ich Dich gerne in eine Gruppe einladen zum Kennenlernen, etwas Werbung für Deinen Blog machen oder einfach zum Plaudern mit anderen Buchbloggern und Lesern.

    https://www.facebook.com/groups/300745343699680/?ref=bookmarks

    Thomas.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s